.dɩtiramb at AU – MANU – BIOSKOP 2013

Im Projekt „Manu“ präsentiert .dɩtiramb einmalig in AU die Filme von Sarah Arnold und Musik von ARDEN DAY & WYSOZKY. Es handelt sich um ein Avantgarde-Kino und eine Elektro-Akustik von feinsten, welche uns näher an jüngste Zeit in Kunst Frankreichs bringen. Das Ziel des Projekts ist ein breiteres, vor allem junges Publikum mit dem Film- und Musikszene vertrauter zu machen. Nach der Filmprojektion, wie auch nach dem Konzert, besteht die Möglichkeit, mit den KünstlerInnen zu diskutieren.

ARDEN DAY & WYSOZKY are currently collaborating in Paris since October 2010.
They designed the music for KOPFSCHLAG the anonymous internet-based project by
Wolfgang Natlacen & Primavera
De Filippi which featured tape samples by Luc Ferrari.
Inspired by Juliette Vocler’s essay Le son comme arme, their work focuses on new forms of domination
and social exclusion using sound-environment, computer and sound-fragments produced on acoustic
instruments like the Hurgy Toy that produces a sound similar to modular synthesizers, and inner piano
(played with E-Bows and other tools).

Filmvorführungen/ Bioskop

Sarah Arnold: Leçon de Ténèbres (16 min, 35 mm) , F *
Adrian O. Smith: L’Immature (29 Min., 35 mm), F / D
Sanford McCoy: Hundejagd (11 Min., HD ), CH / F *
Benjamin Busnel: Pygomèle (28 Min., 35 mm), F

* Sounddesign von wysozky

Das Projekt wurde den 25.05.2013 in AU durchgeführt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *